Haus am Meer

Interim Manager 4.0

Die Digitale Transformation ist in aller Munde. Was das für den eigenen Auftritt bedeutet, zeigt der ehemalige Airbus-Manager Dirk-Oliver Votteler.

Dirk-Oliver Votteler

Interim CFO

»Meine Kunden sind keine digital Natives« – so oder so ähnlich argumentieren immer noch viele Interim-Manager und Berater, wenn es darum geht, Aufwand und Nutzen einer Smartphone- und Tablet-fähigen Internetseite abzuwägen. Und die Zahlen geben ihnen erst einmal recht: Weniger als 10 Prozent der Interim Manager- und Beraterwebsites werden derzeit mit dem Handy oder Tablet-PC abgerufen. Eine Optimierung für mobile Betriebssysteme und unterschiedliche Displayformate möchte man sich also gerne erst einmal sparen. Unser Standpunkt ist jedoch ein anderer: Fast jeder besitzt heute ein internetfähiges Smartphone oder iPad – auch Ihre Kunden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Nutzerzahlen verändern und das mobile Endgerät den Büro-PC als primäres Informationsmedium ablöst. Wer dazu in einem innovationsgetriebenen Umfeld agiert, sollte Vorbild sein. Das weiß auch der ehemalige Airbus-Manager Dirk-Oliver Votteler: »Digitalisierung spielt für meine Kunden eine wichtige Rolle, in den Fachbereichen wie auf Entscheiderebene. Für die Vermarktung meiner Managementleistung gehört die mobile Internetseite einfach dazu und wirkt sich positiv auf die Wahrnehmung meiner technikaffinen Kundschaft aus«. Hinzu kommt Googles ›mobile first‹-Politik: Internetseiten, die für die Darstellung auf dem Smartphone optimiert wurden, schneiden in der Bewertung besser ab und werden in den Suchergebnissen bevorzugt platziert.

Projekt

Portraits: Simone Scardovelli